HtH-4er am 30.4. in Cumberland bringt Tabellenführung

 Durch die ungerade Mannschaftszahl gibt es jede Runde 16 Siegen ohne Gegner – also Gelegenheit für die Schwächelnden. Ich hätte diese Pin lieber am Sonntag gespielt, denn die 2. Landesliga Teambewerb ist natürlich viel wichtiger als die „Vierer“. In Rd. 8 kam Vienna Str. in den Genuss der 16 Frei-Siege. Die Tabelle drehte sich im Vorderfeld und die Top 3 rückten sehr eng zusammen (Spielzettelunklarheit – es könnte 1 Sieg mehr für W.Riese sein – siehe dann in LV-Tabelle) und knapper geht es fast nicht. Auch am letzten Spieltag haben noch 2 Teams die Gratissiege und das kann wieder alles ändern – es wird im Finale nochmal spannend, bleiben Sie dran …. 

29.4.2018 – Teambewerb Rd. 7 = positiv

Einen kleinen Erfolg zwischendurch gab es für den 1. ÖBC heute in der vorletzten Runde des Teambewerbs – wir arbeiteten uns auf den 5. Platz vor. Leistungsträger einmal mehr Raimund mit 1030 (begann mit 216+239), dazu Mike mit 1001 (4 x über 200, was Willi (227zu Beginn, 219 Spiel4) mit 997 um lächerliche 3 Pin versäumte. Nicht so gut ging es Didi mit 825 (Spiel 3 188), bescheiden ich (trotz 200  in Spiel 1 keine 800), Gerald 845 mit 195 in Spiel 3. Trotzdem konnten wir 176 Pkt. in Spiel 1 auf Casino aufholen, das sinch in Spiel 2 wieder 158 und in Spiel 3 weitere 29 zurückholte – dann aber in Spiel 4+5 schwächelte und wir daher in nur 2 Spielen in nur 2 Spielen 338 Pkt. mehr machen konnten. Alles ist möglich bei dieser Hochschaubahn der Ergebnisse. Tabelle 2. Landesliga nachstehend – als PDF die Tabellen aller 4 „Sonntagsligen“
Wien_TEAMBEWERB_Tabellen_nach_Rd7

Wer erkennt sich in welcher Situation wieder?

If you're having a bad day, I hope this makes you feel better.

Gepostet von Wesley Low am Dienstag, 3. April 2018

18.3.2018 – 6. Rd. Teambewerb

Nach 3 Spielen über 1000 nur 1 gewonnen, trotzdem den Abstand auf Casino auf genau 50 Pin verkürzt. Spiel 4 glich das wieder aus. Spiel 5 konnte zwar gegen Casino direkt gewonnen werden, trotzdem in Summe fast der gleiche Rückstand wie vor dem Spieltag. Stark unterwegs heute Raimund, der mit 1188/5 (niedrigstes Spiel 203) Maßstäbe setzte und die höchste Serie aller Sonntagsspieler erzielte. weitere Herrenserien Bittner 1148, Weiss G. 1106, Rieger W. 1097, Had 1085, Schlosser P. 1073, Liftenegger 1072, Fürbacher 1069. Punktgenau 1000 von R. Fürst.
Top bei den Damen Gross 1062, FÜRBACHER 1047, Polster 1044, Gutsjahr 1036 – Unistahl 1 fast 213 Mannschaftsschnitt, bei den Herren schafften nur Strike&Spare, Tyrolia 1 und Phönix über 200 Schnitt.
Details siehe Tabellen.

 

Bowlingduelle zum lernen

O Neill und Duke extrem an die Kante, Barnes kämpft mit 4er, Smith mit Weitwurf (Willi!), die Controller im 6. Frame bei Koivuniemi und Barnes, Rush kämpft mit Anlauf etc.  Bowlingduelle2000ff
Denkwürdiges Frame 10 bei Tacket/Jones, tolle Spieldress von Troup (Frisur) und Svensson, Salama 299, Pajak lebt Fröhlichkeit, McEwan Künette im TV-Finale, skurrile Technik von Stewart unterhaltsam  sowie Doppelkünette von Page und eine von Barnes in Frame 10, auch Rash kann es.
Aber jeder findet sicher weitere denkwürdige Clips wie das  BallmasterFinale2018  von so viel Platz auf den Bahnen kannst du träumen!

 

Bowlingwissen für Anfänger + Lustiges

 Bowlingwissen   teilweise wirklich für Anfänger – skurril, wenn bei einer Halle in München die Bahnenanzahl unbekannt ist (DBU-Liste hilft). Zum Schmökern über Bahn, Ölbilder, Ballabgabe etc. reicht es aber jedenfalls.
Dazu Unterhaltung und Lernen:  Manchmal passiert ein  Unfall             Auch die Besseren haben  Profipatzer   Ist das denn  erlaubt?
Pin 10 spielt man mit Pin 1 – oder?  sogehtZEHNER             Pintraining SPLITeinfach zahlt sich aus.
Technik ist erlernbar:  SwingRelease

Trio H2B am 29.1. relativ erfolgreich

Team 2 (die Einser) hat es als Aufsteiger in der Landesliga vorgemacht, dass man auch mit nicht so überragenden Pin wertvolle Punkte machen kann – wobei es dort unverändert extrem eng um die Plätze 7-8 zugeht. Auch für Team 1 (die Zweier) als Aufsteiger in der H2B konnte nicht einfach werden, denn Aufsteiger sind oft Abstiegskandidaten. Nachdem Pauli uns verlassen hat, ein Langzeiturlauber und div. Knieprobleme es auch nicht einfacher machten, wird aber trotzdem gekämpft. Obwohl ich einen Sieg verschenkt habe (7+1 in Frame 10 ist ….), machten wir 6 Punkte und sicherten den Platz ab. Generell scheinen wir  in mehreren Bewerben eher nicht die Pinkaiser, aber doch aus so mancher Partie die Punkte mitzunehmen – wie mein Junior mit 9 schon meinte: „Das ist das Spiel mit die Punkte“. Für Funk3 wird es eng, im Gegenzug dürfte Stadlau 3 der Aufstieg

weiterlesenTrio H2B am 29.1. relativ erfolgreich

TRIO 4. Runde in WLH am 28.1.2018

Es geht weiterhin knapp her – An der Spitze Unistahl 1 $0 Pkt./18194Pin, Etoile1 40/17835, neuer 3. Stadlau 32/17117, Etoile 2 29/17190, Unistahl 2 27/17242, BJB 24/16826, 1.ÖBC 18/16130, Strike&Spare 14/16386. Im Detail:
An der Spitze das Gigantenduell der beiden Top-Teams mit sehr starken Ergebnissen – so wie generell an diesem Spieltag von sehr vielen hoch gespielt wurde. Das perfekte Spiel mar mehrfach in Gefahr – 299, 299, 298 waren aber leider um das berühmte Alzerl zu wenig – schade.
Topspieler vor allem das „letzte“ Nationalteam (nächste EM erst 2019) bzw. Trainingskaderspieler. Konkret geigte Leo GRUNDSCHOBER mit 1674/7 (239 Schnitt), wobei er mit 257+249+278+274 die ersten 4 Spiele255 Schnitt hatte. Es folgt David DUDEK mit 1608, dabei hintereinander 279+278, weiters Martin LEB mit 1596 (288) sowie Alex RAUSCHER

weiterlesenTRIO 4. Runde in WLH am 28.1.2018