Sportjahr 2018-2019 hat begonnen

Das neue Sportjahr hat offiziell am 1.6.2018 begonnen und wir freuen uns, Wolfgang KANTAS als „Neuzugang“ (eigentlich ist er ein Heimkehrer) begrüßen zu dürfen. Der Kampf ums Leiberl ist jedenfalls angeheizt – sieht man sich die Schnitte der letzten Saison an, ist auf einmal Didi der 5.beste, allerdings aktuell durch Robert G., Robert W. sowie Gerald und mich keine Gefahr. Wesentlich ist aber eine größere Ausgeglichenheit in der Mannschaft für die bevorstehende Saison.
Ein Test – anstelle von Trainings – ist die Teilnahme an der Sommerliga in der Cumberland. Die Tabelle sieht uns nach Rd. 1 als Spitzenreiter – wobei einige  andere Teams noch genug Potential nach oben haben und der Kampf um die Stockerlplätze jedenfalls garantiert ist.   Sommerliga2018_Team_Tabelle_Rd1

HtH-4er am 30.4. in Cumberland bringt Tabellenführung

 Durch die ungerade Mannschaftszahl gibt es jede Runde 16 Siegen ohne Gegner – also Gelegenheit für die Schwächelnden. Ich hätte diese Pin lieber am Sonntag gespielt, denn die 2. Landesliga Teambewerb ist natürlich viel wichtiger als die „Vierer“. In Rd. 8 kam Vienna Str. in den Genuss der 16 Frei-Siege. Die Tabelle drehte sich im Vorderfeld und die Top 3 rückten sehr eng zusammen (Spielzettelunklarheit – es könnte 1 Sieg mehr für W.Riese sein – siehe dann in LV-Tabelle) und knapper geht es fast nicht. Auch am letzten Spieltag haben noch 2 Teams die Gratissiege und das kann wieder alles ändern – es wird im Finale nochmal spannend, bleiben Sie dran …. 

29.4.2018 – Teambewerb Rd. 7 = positiv

Einen kleinen Erfolg zwischendurch gab es für den 1. ÖBC heute in der vorletzten Runde des Teambewerbs – wir arbeiteten uns auf den 5. Platz vor. Leistungsträger einmal mehr Raimund mit 1030 (begann mit 216+239), dazu Mike mit 1001 (4 x über 200, was Willi (227zu Beginn, 219 Spiel4) mit 997 um lächerliche 3 Pin versäumte. Nicht so gut ging es Didi mit 825 (Spiel 3 188), bescheiden ich (trotz 200  in Spiel 1 keine 800), Gerald 845 mit 195 in Spiel 3. Trotzdem konnten wir 176 Pkt. in Spiel 1 auf Casino aufholen, das sinch in Spiel 2 wieder 158 und in Spiel 3 weitere 29 zurückholte – dann aber in Spiel 4+5 schwächelte und wir daher in nur 2 Spielen in nur 2 Spielen 338 Pkt. mehr machen konnten. Alles ist möglich bei dieser Hochschaubahn der Ergebnisse. Tabelle 2. Landesliga nachstehend – als PDF die Tabellen aller 4 „Sonntagsligen“
Wien_TEAMBEWERB_Tabellen_nach_Rd7

18.3.2018 – 6. Rd. Teambewerb

Nach 3 Spielen über 1000 nur 1 gewonnen, trotzdem den Abstand auf Casino auf genau 50 Pin verkürzt. Spiel 4 glich das wieder aus. Spiel 5 konnte zwar gegen Casino direkt gewonnen werden, trotzdem in Summe fast der gleiche Rückstand wie vor dem Spieltag. Stark unterwegs heute Raimund, der mit 1188/5 (niedrigstes Spiel 203) Maßstäbe setzte und die höchste Serie aller

weiterlesen18.3.2018 – 6. Rd. Teambewerb

Trio H2B am 29.1. relativ erfolgreich

Team 2 (die Einser) hat es als Aufsteiger in der Landesliga vorgemacht, dass man auch mit nicht so überragenden Pin wertvolle Punkte machen kann – wobei es dort unverändert extrem eng um die Plätze 7-8 zugeht. Auch für Team 1 (die Zweier) als Aufsteiger in der H2B konnte nicht einfach werden, denn Aufsteiger sind oft Abstiegskandidaten. Nachdem Pauli uns verlassen hat, ein Langzeiturlauber und div. Knieprobleme es auch nicht einfacher machten, wird aber trotzdem gekämpft. Obwohl ich einen Sieg verschenkt habe (7+1 in Frame 10 ist ….), machten wir 6 Punkte und sicherten den Platz ab. Generell scheinen wir  in mehreren Bewerben eher nicht die Pinkaiser, aber doch aus so mancher Partie die Punkte mitzunehmen – wie mein Junior mit 9 schon meinte: „Das ist das Spiel mit die Punkte“. Für Funk3 wird es eng, im Gegenzug dürfte Stadlau 3 der Aufstieg

weiterlesenTrio H2B am 29.1. relativ erfolgreich

Ranglistenbewerb Finale 27.1.2018

Im Jänner wurden die Wr. Ranglistenbewerbe durchgeführt. Nach dem schwächsten Jahresschnitt seit 1984 „durfte“ ich in Klasse D spielen wobei es mir nur um Spielpraxis ging, da ich mit den wenigen Runden und Bewerben in der Saison erst 86 Spiele habe. Nebenprodukt mit sehr durchwachsener Leistung und in einem knappen Entscheidungsbereich war sogar eine Medaille. Dabei: das persönlich für mich spannendste ist der für den 1. ÖBC als 4-facher Aufsteiger der Klassenerhalt in der Landesliga im TRIO (Riesenergebnisse am 28.1. – siehe gesondert) derzeit positiv) sowie in der 2. Landesliga im (knapp Letzter) bzw. in der 2. Klasse B (derzeit safe) jeweils im Teambewerb – das Abschneiden in der head-to-head-4er (Platz 3) ist da schon nebensächlich.